Studien & Forschung


Interview mit Prof. Thomas Seyfried, Boston College

Ulrike Gonder hatte an der KetoLive Conference in Bergün kürzlich die Möglichkeit Prof. Thomas Seyfried zu interviewen. Er ist ein prominenter Verfechter des metabolischen Ansatzes in Bezug auf das Verständnis von Krebs und seiner Entwicklung. LCHF-Deutschland veröffentlichte gerade das spannende Interview mit ihm: lchf-deutschland – Interview Prof. Thomas Seyfried

Statine erhöhen den Blutzucker

Zum heissdiskutierten Thema der Statine habe ich hier einen interessanten Beitrag von Mag. Robert Schoenauer von der site “low carb high fat“ für euch. Ich kann seinen Blog sehr empfehlen für alle die sich etwas tiefer mit der ketogenen Ernährung auseinandersetzen möchten: lowcarbhighfat.at – Statine erhöhen den Blutzuckder  

Effektivere Krebsbehandlung mit Ketonkörpern?

Potentielle Vorteile der ketogenen Ernährung in der Krebstherapie sind die Verbesserung der Wirkung von Krebsmedikamenten und Strahlentherapie, sowie eine Reduktion der Nebenwirkungen dank kleineren Dosen. Man hat herausgefunden, dass der Ketonkörper Acetoacetat die Zytotoxizität von Antitumorwirkstoffen (PNC-27) auf MCF-7 Brustkrebszellen um das Sechsfache erhöht:   Mehr dazu: Faseb journal – Acetoacetate Enhances the Cytotoxicity of … Weiterlesen

Ernährungsintervention bei Hundeepilepsie: Zwei Fallberichte

Eine ketogene Ernährung kann bei Kindern mit Epilepsie bemerkenswert effektiv sein und medikamentenresistente Anfälle vollständig verhindern. Laut einem neuen Fallbericht kann der gleiche Ansatz für den besten Freund des Menschen angewendet werden: Wiley online library – Dietary intervention for canine epilepsy

Ketonkörper reduziert zytotoxische Wirkung von Chemotherapeutikum

Zum Thema Ketose und Krebs ist kürzlich eine interessante Studie erschienen. Offenbar reduziert der Ketonkörper β-Hydroxybutyrat die zytotoxische Wirkung von Cisplatin in menschlichen renalen kortikalen Epithelzellen. βOHB (BHB) dämpft die durch das Chemotherapeutikum Cisplatin induzierte Apoptose (Zelltod) via Aktivierung von HDAC5 in HRCE-Zellen. Dies deutet darauf hin, dass βOHB ein neues Therapeutikum für Cisplatin-Nephropathie (Cisplatin-Niereninsuffizienz) … Weiterlesen

Prof. Dr. Jörg Spitz: „Fit mit Fett – ein Leben lang“

Ein ausgezeichneter Vortrag von Prof. Dr. Jörg Spitz über – die Ernährungsmedizin und ihre Entwicklung/Irrtümer – warum nicht Fett, sondern Kohlenhydrate dick machen – wichtige Informationen zur fettreichen Ernährung und vieles mehr…  

Ketonkörper – Entscheidende Energie für das Herz?

In einer im Journal of American College of Cardiology veröffentlichten Studie hat ein Japanisches Forscherteam herausgefunden, wie das Herz Ketonkörper verwendet, um seine Funktion zu erhalten. Ketonkörper sind Stoffwechselprodukte, die vom Körper als Energiequelle genutzt werden können. Sie werden typischerweise als alternative Energiequelle während des Hungers, des Fastens oder in Zeiten intensiver Bewegung eingesetzt. Es … Weiterlesen

Warum Kohlenhydrate, Zucker und Insulin Akne verursachen können

Die meisten milden und gemäßigten Fälle von Akne werden durch übermäßigen Kohlenhydratkonsum angetrieben. Selbst in einigen schweren Fällen ist das Reduzieren von Kohlenhydraten eine effektive Massname für reinere Haut. Warum ist dies so? Der Hauptschuldige ist das Insulin. Wenn man viele Kohlenhydrate konsumiert und dementsprechend viel Zucker im Blut hat, produziert der Körper Insulin, um … Weiterlesen

Wie wirkt sich die ketogene Ernährung auf die Mundhöhle aus?

Das Fazit aus dem Bericht des Departements für Dentalhygiene an der UNE (University of New England): – Reduktion vom Kariesrisiko indem die Menge der zuckerhaltigen Nährstoffe reduziert wird, von denen sich Bakterien ernähren. – Reduziert Zahnfleischentzündungen und Blutungen ohne dass die Mundhygieneleistung erhöht wird. – Erythritol sollte der Zuckerersatz der Wahl sein, da es mit … Weiterlesen

Ärzteblatt: Dein Freund, der Ketonkörper!

Soll man Diabetikern und Adipösen raten, Kohlenhydrate in der Nahrung radikal einzusparen? Mehr und mehr Ärzte befürworten schon länger den „Low Carb“-Ansatz, die wissenschaftliche Evidenz dafür wächst. Renommierte Institutionen legen derzeit ambitionierte Studien auf, um weitere Argumente für einen Paradigmenwechsel zu liefern. „Im Grunde sehen wir inzwischen die Insulinresistenz der Organe nicht mehr als Ursache der hohen … Weiterlesen