Superfood Ei

Eier sind gesünder, als viele denken. Und sie bilden einen wichtigen Bestandteil der ketogenen Ernährung mit ihrem ausgeglichenen Fettsäurenprofil mit gesättigten – sowie einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Ausserdem haben Eier viel Vitamin A, K, reichlich B Vitamine, Folsäure, Kalzium, Phosphor Eisen, Kalium, Lutein und natürlich Protein.
Ein weiteres Plus das nicht zu unterschätzen ist, sind die vielen möglichen Varianten der Zubereitung.

Mittlerweile gelten die Warnungen bezüglich Herz-Kreislauf-Erkrankungen als überholt. Neue Studien weisen sogar darauf hin, dass Eier-Liebhaber seltener am Herzen erkranken.
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) strich nun bei den Empfehlungen endlich den Hinweis, dass Eier nur in Maßen konsumiert werden sollten.

Bezüglich Cholesterin weiss man heute, dass es für Gesunde quasi unmöglich ist, den Cholesterinspiegel über das Essen in die Höhe zu treiben. Grund dafür ist unser ausgeklügelter Stoffwechsel, der die Menge des Stoffes in Schach hält.
“Cholesterin zählt, trotz des schlechten Rufs, zu den lebensnotwendigen Baustoffen unseres Körpers. Es bildet unter anderem das Grundgerüst für Geschlechtshormone wie Testosteron und Östrogen. Damit der Nachschub stimmt, stellt der Körper den Stoff zu einem Großteil selbst her. Nimmt ein gesunder Mensch zusätzlich noch eine große Menge Cholesterin über die Nahrung zu sich, drosselt der Körper einfach seine eigene Produktion und scheidet Überflüssiges aus.“

Hier zum Bericht von Spiegel Online: Spiegel – Eier sind gesünder als viele denken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.