Der Ketonkörper BHB (Beta-Hydroxybutansäure): ein echter Jungbrunnen!

Pressetext berichtet mit dem Titel  Fasten und Diäten halten die Adern jung:

„Wir fanden heraus, dass dieses Molekül (der Ketonkörper Beta-hydroxybutansäure) den Alterungsprozess bei Blutgefäßen verlangsamt“, erklärt Zou. Es wirkt auf die Epithelzellen, die die innere Schicht von Adern und Lymphbahnen bilden. Es verhindere die zelluläre Senescence oder Vergreisung von Zellen. 3-Hydroxybutansäure fördere die Zellteilung, also die Bildung frischer Zellen und behindere so die Alterung.

„Fasten ist nichts für jeden. Aber vielleicht finden wir etwas, das den gleichen Effekt auslöst, auch wenn die Menschen ganz normal essen“, unterstreicht Zou abschließend.“

– Haben wir schon gefunden, das wäre dann die ketogene Ernährung 🙂
Hier gehts zum Artikel: Pressetext – Fasten und Diäten halten die Adern jung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.