Ketogene Ernährung bei Alzheimer und Demenz

Neuste Studien legen nahe, dass die Ketogene Ernährung auch bei neurodegenerativen Krankheiten eingesetzt werden kann. Forscher vermuten entzündliche Prozesse als Ursprung von Demenzerkrankungen. Diese entzündlichen Prozesse entstehen als Folge eines dauernd erhöhten Insulinspiegels, welcher durch den ständigen Konsum von Kohlenhydraten aufrechterhalten wird. Die Ketogene Ernährung steuert diesem Prozess entgegen. Dazu kommt der positive Effekt, den die Ketonkörper selbst auf den Energiestoffwechsel des Gehirns haben.
Hier ein kurzes aber sehr informatives Video vom Mitteldeutschen Rundfunk über die Ketogene Ernährung für ein gesundes Gehirn:

MDR – Ketogene Ernährung für ein gesundes Gehirn


2 Reaktionen auf “Ketogene Ernährung bei Alzheimer und Demenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.